• italy
  • england
  • spain
  • germany

Die heilige Katharina von Schweden

DIE HEILIGE KATHARINA VON SCHWEDEN

Ordensschwester

(1331-1381)

Die leibliche Tochter der heiligen Birgitta wurde um 1331 als sechstes von acht Kindern geboren. Sie heiratete im Alter von 16 Jahren einen jungen Adeligen, der ebenfalls sehr fromm war: beide verpflichteten sich zu einem Leben in Jungfräulichkeit.

Im Heiligen Jahr 1350 kam sie mit einer Pilgergruppe nach Rom, um dort die Gnade des Jubeljahres zu erlangen; sie blieb in der Stadt und lebte mit der Mutter im Haus an der römischen Piazza Farnese zusammen, auch weil sie in der Zwischenzeit die Nachricht vom Tod ihres Mannes in Schweden erfahren hatte, der am Donnerstag in der Karwoche dieses Jahres verstorben war. Ihr Leben war fortan dem Gebet, der strengen Buße und dem Streben nach heldenhafter Tugend gekennzeichnet; zusammen mit der Mutter pilgert sie in das Heilige Land.

Nach dem Tod der Mutter, begleitete sie die Rückkehr der Gebeine nach Vadstena; hier trat sie in das Birgittinnenkloster ein, dessen erste Äbtissin sie wurde. Sie kehrte nach Rom zurück, wo sie die Billigung der Regel des Erlöserordens erwirken und am Heiligsprechungsprozess der Mutter teilnehmen wollte: dabei erwies sie sich als «wahre Tochter der heiligen Birgitta», wie der Papst sie auf Grund ihrer großen Sprachfertigkeit nannte.

Erschöpft und krank kehrte sie nach Vadstena zurück: dort starb sie am 24. März 1381; ihre sterblichen Überreste wurden in der Klosterkirche beigesetzt, und wurden schon bald zum Gegenstand der Anbetung für viele Besucher.

GEBET ZUR HGEILIGEN KATHARINA 

Santa Caterina di SveziaOh Gott, der du die heilige Katharina in besonderer Weise mit den Tugenden der Demut der Liebe und der engelsgleichen Reinheit beschenkt hast, wir bitten dich, lass uns durch ihre Verdienste und nach ihrem Vorbild, so fest im Glauben und brennend in der Liebe sein, dass wir  ewigen Lohn erhalten. Für Jesus Christus, unseren Herrn, Amen.

Hl. Katharina, Lilie der Reinheit, bitte für uns.

Hl. Katharina, Beispiel der Demut, bitte für uns.

Hl. Katharina, Vorbild der Liebe zu Jesus und Maria, bitte für uns.

Pater, Ave, Gloria.

(Das Gebet wurde von der seligen Mutter M. Elisabetta Hesselblad geschrieben und von der heiligen Kongregation für den Ablass am 5. Juli 1905 gebilligt).