• italy
  • england
  • spain
  • germany

Die heilige Birgitta

santa brigida

Mystikerin des Nordens" und "Sprachrohr Gottes": mit diesen und anderen ähnlichen Bezeichnungen wird die wahrhaft außerordentliche Figur der heiligen Birgitta von Schweden (1303-1373) anschaulich umschrieben. Sie war eine einzigartige und einflussreiche Persönlichkeit, wegen der Vehemenz und Eindringlichkeit ihrer Botschaft des Friedens; dass sie Mitglied der königlichen Familie war, hinderte sie nicht daran die höchsten Gipfel der Heiligkeit zu erklimmen, was vor allem in ihren Offenbarungen zum Ausdruck kam, die sie bekannt machten und die man, will man sie verstehen, mit Blick auf ihr Lebens lesen und interpretieren muss, “das unermüdlich auf Gott ausgerichtet, dem Studium der Bibel, dem Gebet und der Meditation, der Askese und Buße gewidmet war”.

Gebildet und mit praktischem Geschick ausgestattet, gründete die Ehefrau und Mutter von acht Kindern, bescheidene und unkomplizierte Reisende, Beraterin der Könige ihrer Zeit den Orden des heiligen Erlösers.

Die schwedische Heilige war ganz von den Ereignissen eingenommen, die ihre geistigen Erben sechs Jahrhunderte später "zur Brücke der Einheit zwischen Rom und dem edlen Schweden, zischen der katholischen Kirche und den lutherischen Kirchen Nordeuropas machen sollte“, wie es Papst Paul VI. treffend zusammenfasste.

Am 7. Oktober 1391 wurde sie mit einer Bulle von Papst Bonifatius IX. heilig gesprochen, in der die heilige Birgitta als der Verehrung der ganzen Kirche würdig bezeichnet wird "für die Herrlichkeit des wahren Glaubens, die Überwindung des Schismas der Kirche und die Einheit des Glaubens und der Kirche ".

Die Heilige von wahrhaft europäischer Dimension und wurde im Oktober 1999 zusammen mit der heiligen Teresa vom Kreuz und der heiligen Katherina von Siena zur Schutzpatronin Europas, das trotz der vielfältigen historischen Ereignisse, ein gemeinsames Erbe der Kultur, des Glaubens und der Geschichte besitzt.

Die schwedische Heilige war aktiv für die Einheit der Christen tätig und ihre europäische Tragweite wird sowohl von Katholiken als auch von Lutheranern anerkannt.

Am 23. Juli wird der Gedenktag der heiligen Birgitta, Schutzpatronin Europas, gefeiert.